Die 7 Todsünden

Ein Bilderzyklus von Andreas Noßmann

“Der außergewöhnliche Zeichner Andreas Noßmann erschafft in seinem Zyklus über die Hauptlaster des Menschen ein schonungsloses Bild einer entfesselten, von allen guten Geistern verlassenen Gesellschaft.

In provokanten, ironischen, teils auch erschütternd brutalen Bildern vermag er dem allgegenwärtigen Thema der lasterhaften Charaktereigenschaften wie Habgier, Genusssucht, Völlerei oder Trägheit Ausdruck zu verleihen. Im Hinblick auf das Tagesgeschehen ein aktuelles Thema. Aus den Todsünden des Mittelalters sind moderne Tugenden geworden.

Die in meisterlicher Manier gezeichneten Arbeiten schließen nahtlos an die Tradition der großen Magier des Zeichenstifts an: von Wilhelm Busch, Janssen, Goya bis Hrdlicka.”  Galerie Angelika Blaeser, Düsseldorf 2010

>>
weiter

Einleitung zum Thema ....

Die umgangssprachlich als „Die sieben Todsünden“ bekannten Untugenden des Menschen werden im theologischen Kontext als „Hauptlaster“ oder gelegentlich auch als „Wurzelsünden“ bezeichnet.

„Wurzelsünden“ deshalb, da diese eher die negativen Charaktereigenschaften des Menschen beschreiben, also die „Wurzeln“ und Ursachen der eigentlichen Sünden sind. Eine erste Nennung der „Hauptlaster“ stammt von dem Mönch Euagrios Pontikos (4. Jahrhundert) und umfasste sogar acht Kategorien von Charakterschwächen.
 >> weiter ...

>> HIER FINDEN SIE noch alle erhältlichen Originale zum Thema "Die 7 Todsünden" (www.nossmann.org)

>> Motive aus dem Zyklus "Die 7 Todsünden" als preisgrünstiger Kunstdruck (28€) finden Sie HIER >>>

>> Das Postkarten Set  "Die 7 Todsünden"  (7 €) finden Sie HIER >>>

Aktuell ...

-
(26.09.2013)  Die Zeichnung Der Eigennutz der Herodias ist vollendet.
- (13.09.2013) Auf der Blogseite von Andreas Noßmann ist die Entstehung der Arbeit Der Eigennutz der Herodias mit zu verfolgen.

-
(17.07.2013) Die Zeichnung Trübsinn, unter Acedia, wurde eingefügt. Texte folgen ...

- (18.05. 2013) Die Zeichnung "Von Raffsucht und Gier" ist nach Wochen nun endlich fertig geworden und auch gleich hier eingestellt.

-
(22.04.2013) Die kommende größere Präsentation mit Arbeiten aus dem Zyklus "Die 7 Todsünden" ist im Rahmen der Gemeinschaftsausstellung "Rätsel Mensch" zu sehen: 21. Juni bis 21. Juli - Städtische Galerie Wesseling. Derzeit in Arbeit ist die Zeichnung "Raffsucht und Gier".

- (05.01.2013) Ab morgen, den 6.01.2013, sind 10 Arbeiten aus dem Zyklus die 7 Todsünden und neues zu Variationen zu Goya - Epilog  im Haus Hildener Künstler (Hofstraße 6) zu sehen. Die Ausstellung  geht bis zum 22.01.2013.

Fehlende Texte zu Arroganz, Argwohn, Melancholie  und Überheblichkeit eingefügt.

-
(04.11.2012) Neue Zeichnung - Arroganz. Damit ist das Kapitel Superbia abgeschlossen.
- (07.10.2012) Neue Zeichnung - Überheblichleit
- (06.08.2012) Ab 29.09.2012 - Arbeiten aus dem Zyklus "Die 7 Todsünden" im Kunstverein Hattingen.

- (07.03.2012) 5 Arbeiten aus dem Zyklus der 7 Todsünden auf der ART Karlsruhe 2012: Die Unmäßgikeit, der
- Neid, der Hochmut, der Hass und der Übermut. Halle 3 Stand K02, Galerie Angelika Blaeser (Düsseldorf).

- (30.12.2011) Neue Zeichnung - Wie geil - Wollust II.
- (14.12.2011) Neue Zeichnung - Der Argwohn
- (06.12.2011) Neue Zeichnung - Die Triebhaftigkeit
- (25.11.2011) Neue Zeichnung - Die Melancholie

- (26.10.2011) Alle noch fehlenden Texte, zu den bisher unkommentierten Zeichnungen ergänzt: Übermut,
   Ruhmsucht, VöllereiMaßlosigkeit und Trägheit.


-
Im Kunstverein Attendorn, ab 13.11.2011, sind gut 15 Arbeiten aus den 7 Todsünden ausgestellt.
Anlässlich der Jubiläumsausstellung, in der Soesten Galerie Kramer (Cloppenburg), werden folgende
   fünf Arbeiten aus den 7 Todsünden mit ausgestellt:
Zorn, Wut, Verdrieslichkeit, Faulheit, Hochmut und
   Ignoranz
.

- (22.10.2011) Weitere interessante Artikel zur Ausstellung in der Marktkirche Goslar (von Sabine Kempfer)
- (08.10.2011) Ausstellung, mit Schwerpunkt zu den 7 Todsünden, im Kunstverein Attendorn, ab 13.11.2011
- (07.10.2011) Text zu Stolz revidiert.
- (27.09.2011) Text zu Faulheit revidiert.
- (20.09.2011) Zwei neue Texte sind eingepflegt, zu Hass und Wut.

- Ausstellung der 7 Todsünden von Andreas Noßmann in der Marktkirche zu Goslar, 16.09 bis 28.10.2011.
- Presseartikel der Goslarer Zeitung zur Ausstellung der 7 Todsünden in der Marktkirche Goslar.
- Die Arbeit IRA - Zorn wird im Rahmen des diesjährigen Lucas Cranach Preises 2011 mit ausgestellt.